Familienradtour

Heißzeit wurde das Wort des Jahres

 

Leichtsinnigerweise hatten Hanne Hauser und ich irgendwann zugesagt, die Radtour 2018 zu organisieren. Schnell hatten wir die Strecke festgelegt – in unseren Köpfen. Eine Schlössertour sollte es sein! Fix ging es an die Umsetzung. Das Kernteam wurde um Erich Bongartz, Hans- Peter Herzog und Wolf Braden ergänzt. In unterschiedlichen Konstellationen radelten wir die 40 km Tour insgesamt vier Mal zur Probe. Alles sollte stimmen. - Dann endlich war es soweit: Am Sonntag starteten 43 gut gelaunte Radler/ Ski- Clubfreunde am Schloss Rheydt. Petra Spitzer sicherte professionell die wenigen Straßen ab, die zu überqueren waren. Es ging bei strahlend blauem Himmel in Richtung Haus Horst und sodann zügig in das Hinterland von Schloss Dyck, mit dem Ziel, bald den schattigen Garten des Nikolausklosters zu erreichen. Dort erwartete uns ein köstliches Kuchenbuffet. Fröhlich ging es anschließend zum Bolten Biergarten, wo wir unseren großen Durst löschen konnten. Das Thermometer näherte sich der 30 Grad Marke. Schnell machte sich eine gewisse Unruhe und Aufbruchstimmung breit: Das Fußball- WM- Endspiel Frankreich gegen Kroatien wurde an diesem Tag ab 17 Uhr übertragen. Das wollte natürlich keiner verpassen. - Wir auch nicht. Hanne und ich freuten uns sehr, dass alle Teilnehmer gesund und munter, voll des Lobes letztlich zu Hause angekommen waren. Es hatte uns viel Spaß gemacht.