Wanderwoche Bregenzer Wald

LECH – ZÜRS – WARTH ….  Wer von uns denkt da nicht spontan an die angesagten Skigebiete Österreichs? – Zumindest die Gruppe, die im September 2018 in Lechleiten/ Vorarlberg mit dabei war, verbindet diese Orte auch mit einem äußerst abwechslungsreichen Wandergebiet.

 

Unser erfahrener Wanderführer Karl- Heinz Döhmen hatte für uns eine gute Mischung an Tagestouren von 5 bis 7 Stunden ausgewählt.

 

Sehr wohl fühlten wir – 14 begeisterte Wanderer – uns im Berggasthof „Alpenrose“, der nur schwierig über eine im Bau befindliche Zufahrtstraße zu erreichen war. Wilfried Schüll hat es sich dennoch nicht nehmen lassen, uns jeden Tag mit dem Skibus zum Ausgangspunkt unserer Wanderungen zu fahren. Zu Fuß und auch streckenweise per Gondel erreichten wir die schönsten Gipfel, die uns mit einer traumhaften Aussicht belohnten. Hiermit seien nur einige Ziele erwähnt: der Rüfikopf (2350 m), die Widdersteinhütte (2015 m) und die Freiburger Hütte (1931 m). Das Steinerne Meer machte seinem Namen alle Ehre und entpuppte sich für uns alle zur echten Herausforderung. Auf gut begehbaren Wanderwegen folgten wir dem Lech von der Quelle am Formarinsee durch unversehrte Natur. Es war eine Augenweide zu sehen, dass sich schon nach wenigen Kilometern der Bach zum reißenden Wildfluss entwickelte. Die Natur ist dort an Schönheit nicht zu übertreffen.

 

Beim Foto-Rückblick, den wir dankenswerterweise bei Miriam und Hermann Hölscher bei einem hervorragenden Brunch genießen konnten, war das Urteil der Beteiligten einhellig: das Wandergebiet ist so schön, da wollen wir 2019 gerne noch einmal hin!