Skitraining

Wir kennen es alle. Die Vorbereitungsmaßnahmen zum Skilaufen sind schweißtreibend. Hat man endlich alles an und geschlossen bewegt man sich ein plumper Mondfahrer zur Piste um dann die Verwandlung zu erleben, wenn man in eleganten Schwüngen und leicht mit guter Laune die Piste herunterkurvt. Jedenfalls diejenigen, die es beherrschen :-)

 

Beim 5. Skitraining waren es wieder acht Teilnehmer und das finden wir eine gute Beteiligung, zumal das Training wöchentlich stattfindet. Aber es stehen ja noch genügend weitere Trainingstage bevor, um weitere zurzeit noch Unentschlossene zu bewegen, sich anzuschließen. Die Skihalle ist natürlich keine Talabfahrt, auch keine rote Piste und schnell unten ist man auch. Alles richtig. Aber trinken wir keinen Weißwein mehr, wenn der Rotwein ausgegangen ist? Ist Verzicht wirklich die bessere Alternative? Bei den Kosten geben wir einen Zuschuss, sodass das Eintrittsgeld auch nicht die große Hürde sein sollte. Also runter vom Sofa und rauf auf die Piste. Und doppelt geimpft (vielleicht schon geboostert und zusätzlich getestet) macht auch die Geselligkeit in der Skihütte danach einen riesen Spaß.

 

Abschließend wie bisher die Impressionen von den Trainingstagen: